Mikrovakzination

Mesotherapie im präventiven Bereich

Schon seit vielen Jahren bietet die Mesotherapie zur Vorbeugung winterlicher Infekte, gegen Heuschnupfen und andere allergische Erkrankungen als Umstimmungstherapie eine spezielle “Mini-Impfung” an. Hinter ihr verbirgt sich ein immunmodulierendes Verfahren, bei dem ein stark verdünnter Impfstoff weniger als einen Millimeter tief in die Haut injiziert wird. Das geschieht über den Hals-Lymphen, den Nasen Nebenhöhlen oder in anderen betroffenen Bereichen. Dadurch wird das unspezifische hautbasierte Immunsystem gestärkt  und es kommt weniger häufig zu Infekten, bzw. einem leichteren Verlauf von Heuschnupfen.

Die Mikrovakzination wird oft von den Patienten anstelle der Grippeimpfung verlangt, da sie ein wesentlich breiteres Schutzpotential bietet. Die preiswerte und ohne großen Aufwand durchzuführende Vorbeugung kann bereits ab dem zweiten Lebensjahr und bis ins hohe Alter durchgeführt werden. Durch die regelmäßige halbjährige Wiederholung kommt es quasi zu einem Rundum-Schutz für das ganze Jahr, Risiken oder Nebenwirkungen treten in der Regel nicht auf. Lediglich kleine Rötungen oder Schwellungen können für kurze Zeit an den Einstichstellen sichtbar sein, etwa wie Mückenstiche.

Wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen?
Möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Rufen Sie uns einfach an: +49 (0) 157 377 409 93